Construction Site Engineerer Working Blueprint
Einfach. Schnell. Unkompliziert.

Einen Mangel anlegen in nur drei Schritten!

Schritt 1: genaue grafische Verortung, keine Doppelbezeichnungen, jeder weiß genau WO nachgearbeitet werden muss
Schritt 2: Beschreibung des Mangels, inklusive Kommentaren, Bildern, Dokumentation und Frist zur Behebung
Schritt 3: Speichern, der Mangel ist damit angelegt und dokumentiert

Wird ein Mangel entdeckt, können Anwender diesen mit mms einfach und schnell erfassen, anlegen und grafisch verorten (via Objektkarte, Foto, sowie genauer Ortsbeschreibung). Bilder und Dokumente können dabei einfach per Drag and Drop an den entsprechenden Vorgang angehängt werden.

Die eindeutige Mangelverortung beugt Verwechslungsgefahren vor und spart allen Prozessbeteiligten jede Menge Zeit: Sowohl in der Mangeladministration als auch bei der eigentlichen Behebung. Mit mms gelingt die eindeutige Mangelerfassung deutlich schneller als mit bisherigen Methoden.

Fotos, Dokumente und Dateien als Anhang speichern!

Zu jedem Ticket können Fotos, Dokumente und andere Dateien hinterlegt werden, um immer alles direkt zum zugehörigen Ticket vollständig dokumentieren und archivieren zu können. Nichts geht verloren!

Alle Aufgaben im Blick dank der To-Do-Listen!

Durch die verfügbaren To Do Listen behalten Sie den Überblick. Ihnen werden nur die Aufgaben angezeigt, die Sie sehen wollen. So behalten Sie jederzeit den Überblick und kein To Do wird vergessen.

Vielfältige Filtermöglichkeiten.

Dank Filterfunktion sieht jeder Prozessmitarbeiter nur die Aufgaben, die für ihn relevant sind. Das schafft Transparenz und spart Zeit. Gleichzeitig behält der verantwortliche Mitarbeiter stets den Überblick, welche Tickets abgearbeitet werden müssen.

 

Individuelle Auswertungen.

Individuelle Auswertungen schaffen stets die notwendige Übersicht. Eine Auswahl an Standardreports markiert den Startpunkt, weitere können auf Wunsch ergänzt werden.