ProFM launcht mms Portal

ProFM launcht mms Portal

Die ProFM Facility & Project Management GmbH launcht ihre erste Softwareanwendung. Mit der Entwicklung der Software mms, die das Mängelmanagement für Bauherren, Immobilieneigentümer und Verwalter deutlich effizienter gestaltet, reagiert ProFM auf die steigende Nachfrage ihrer Kunden nach vereinfachten Abläufen im Mängelmanagementprozess. In die gemeinsam mit der AdlerSchreier GmbH entwickelten Lösung fließen die jahrelangen Erfahrungen von Praktikern ein. Die Lösung sorgt so für die eindeutige Lokalisierung und effiziente Administration von Mängeln – sowohl in der Bauphase, als auch in der Gewährleistungs – und -Betriebsphase.

„Dass in einer hektischen Baufertigstellungsphase Fehler passieren, ist nicht verwunderlich“, erläutert Claus Mink, Geschäftsführer bei ProFM. „Selbst, wenn zum Zeitpunkt der Abnahme vermeintlich alle Erfüllungsmängel auffallen, lassen sich im laufenden Betrieb regelmäßig Lücken im Vergleich zum beauftragten Soll-Zustand ermitteln. Was folgt, ist in der Regel ein langer, ineffizienter Prozess, der allen Prozessbeteiligten Zeit, Geld und Nerven kostet.“

Darum hat das Expertenteam bestehend aus der ProFM Facility & Project Management GmbH und der AdlerSchreier GmbH mit mms eine Software entwickelt, die das Mängelmanagement einfach, effizient und übersichtlich gestaltet.

„Mit unserer Lösung wird das Mängelmanagement endlich übersichtlich“, erklärt Claus Mink, Geschäftsführer der ProFM. „Von der genauen, bildgestützten Lokalisierung des Mangels bis hin zur Gestaltung rollenspezifischer Todo-Listen überzeugt die Lösung ihre Anwender dank ihrer neu gewonnenen Effizienz und Schnelligkeit.“

Mit Hilfe von mms gelingt das Anlegen eines Mangels in drei einfachen Schritten:

  • Die genaue grafische Verortung
  • Beschreibung des Mangels
  • Dokumentation des Mangels.

Das bislang aufwändige Verfahren, kann mit Hilfe von mms in wenigen Minuten erfolgen. Wird ein Mangel entdeckt, können Anwender diesen mit mms einfach und schnell erfassen, anlegen und grafisch verorten (via Objektkarte, Foto, sowie genauer Ortsbeschreibung). Bilder und Dokumente können dabei einfach per Drag and Drop an den entsprechenden Vorgang angehängt werden. Die eindeutige Mangelverortung beugt Verwechslungs- gefahren vor und spart allen Prozessbeteiligten jede Menge Zeit: Sowohl in der Mangeladministration als auch bei der eigentlichen Behebung.

„Mit dem Launch der webbasierten Softwarelösung mms vervollständigen wir unsere Dienstleistungen im Sinne unserer Kunden“, erläutert Mink. „Im Rahmen unserer Beratungsprojekte rund um das Thema „Optimierung der Gewährleistungsprozesse“ stellen wir immer wieder den Bedarf nach einer einfachen Anwendung fest, die die effiziente und zeitsparende Bearbeitung von Mängeln möglich macht.“


Die auf der Webseite eingesetzten Cookies haben eine wichtige Funktion für unsere Webseiten inne und erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies einsetzen. Klicken Sie auf "Zustimmen", um den Einsatz der Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen